Wie finde ich die richtigen Handwerker?

Wie finde ich die richtigen Handwerker?

In Zeiten voller Auftragsbücher ist es gar nicht so leicht, dass die gewünschten Betriebe immer zur passenden Zeit verfügbar sind. Noch dazu sollte ja eine Arbeit quasi nahtlos in die andere übergehen. Und überhaupt ist die Auswahl der Handwerker sowohl eine Vertrauens- als auch eine Preisfrage. Wir haben ein paar Punkte zusammengestellt, die Sie im Blick haben sollten.  

Wir haben es schon oft betont, aber möchten es an dieser Stelle noch einmal ganz dick unterstreichen: Bei einem Neubau oder einer Sanierung steht und fällt alles mit der richtigen Planung. Erst wenn Sie glasklar wissen, was Sie wollen und wie groß Ihr Budget dafür ist, sollten Sie loslegen und Aufträge vergeben. Bevor Sie sich also auf das Thema „Handwerkersuche“ stürzen, empfehlen wir Ihnen folgende drei Blog-Beiträge – dort erfahren Sie auch, wer Sie bei kniffligen Fragen unterstützt:

Effektiv bauen mit der richtigen Planung

Sieben Profi-Tipps für Häuslbauer

Selber bauen oder bauen lassen

 

Wen kann ich fragen?

Wenn Sie die großen allgemeinen Entscheidungen für Ihr Bauprojekt getroffen haben, geht es nun an die Auswahl der ausführenden Betriebe. Am besten ist es klarerweise, wenn Sie jemanden aus einem Handwerksbetrieb persönlich kennen. Das stärkt üblicherweise die Vertrauensbasis und gewährt zudem Einblicke in Preisgestaltung sowie Geschäftspraktiken. Haben Sie keine Handwerker in Ihrem Umfeld, dann erkundigen Sie sich bei Freunden und Bekannten, ob diese schon einmal mit Unternehmen zusammengearbeitet haben. Scheuen Sie sich dabei nicht vor der Frage, ob Sie Verträge und Leistungsvereinbarungen einsehen dürfen. Dadurch bekommen Sie ein Gefühl, in welchem Umfang sich das ganze Unterfangen abspielt.

Stehen Ihnen die genannten Möglichkeiten der Recherche nicht zur Verfügung, können Sie sich auch an Handwerksvertretungen bzw. -innungen wenden. Eine Übersicht dazu sowie wichtige Informationen erhalten Sie etwa bei der Wirtschaftskammer oder auf Spezial-Plattformen wie "Ja zum Meister" . Dort erfahren Sie u. a., welche qualifizierten Anbieter es in Ihrer Region gibt. Denn für Handwerker aus der Gegend fallen meist keine langen und oft kostspieligen Anfahrtszeiten an.

 

Wo gibt es noch Infos?

Besonders populär sind seit einigen Jahren auch Handwerker-Portale im Internet , wie z. B. wohnnet.at, my-hammer.at oder bauwohnwelt.at. Dort kann man nicht nur nach geeigneten Firmen suchen, sondern zum Teil auch Bewertungen und Erfahrungsberichte von Kunden nachlesen. Zudem gibt es etwa bei my-hammer die Möglichkeit, einen Auftrag auszuschreiben und sich verschiedene Angebote einzuholen.

Generell betrachtet, gibt es heute in vielen Branchen einen stark ausgeprägten Preiskampf, nicht nur im Baugewerbe. Abzuraten ist daher, immer nur nach dem Billigstbieter zu suchen, ohne dass sich die gebotene Qualität stichhaltig überprüfen lässt. Bedenken sollten Sie bitte auch, dass eine Angebotslegung für einen Handwerksbetrieb einen – manchmal gehörigen – Aufwand darstellt. Gerade in Zeiten, wo sowieso Hochbetrieb herrscht. Dadurch kann es durchaus zu unangenehmen Verzögerungen kommen. Allerdings gilt, dass für einen Kostenvoranschlag nichts verlangt werden darf, außer es wurde vorher ausdrücklich darauf hingewiesen.

 

Was muss ich alles beachten?

So wie insgesamt im Leben gibt es auch beim Hausbauen keine 100-prozentige Garantie. Daher nehmen Sie sich ausführlich Zeit für Ihre Recherche und konsultieren Sie etwa Plattformen wie jene des Vereins Bauherrenhilfe. Neben ausgewiesenen Qualitätsbetrieben finden Sie auf der Seite auch eine Auflistung jener Firmen, bei denen es sich lohnt, „Unterlagen genau zu prüfen und sich Referenzen einzuholen“.

Worauf Sie beim Hausbau besonders achten sollten, erklärt Günther Nussbaum, Vereinsobmann von Bauherrenhilfe, in diesem Beitrag der Kleinen Zeitung. Dort erhalten Sie alle relevanten Infos von den Vorteilen eines Generalunternehmers über genaue Vertragsprüfung bis zum Aushandeln von Pauschalen.

 

 

Mehr zum Thema:

Effektiv bauen mit der richtigen Planung

Sieben Profi-Tipps für Häuslbauer 

Selber bauen oder bauen lassen

Verein Bauherrenhilfe

Beitrag in der Kleinen Zeitung

wohnnet.at

my-hammer.at

bauwohnwelt.at

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.