So gelingt Elektro – Teil 1

So gelingt Elektro – Teil 1

Bei unserer virtuellen Runde durch Neubauten und Sanierungsobjekte sind wir nun an einem ganz notorischen Punkt unseres Alltagslebens angelangt: die Elektroinstallation. Diese zählt heutzutage zu einer ähnlich wichtigen Versorgungsader wie die Zuleitung von Trinkwasser und die Entsorgung von Abwasser, die wir in den vergangenen Beiträgen behandelt haben.

Die Versorgung des Haushalts mit Strom und anderen elektrischen Impulsen ist mittlerweile eines der dringlichsten Anliegen beim Bau oder der Renovierung des zukünftigen Eigenheims. Kein Wunder, hängen doch mittlerweile beinahe sämtliche Alltagsbereiche davon ab: ob Internet, Waschmaschine, Heizung, Küche oder Smart Metering. Da es sich bei der Installation und Steuerung der Elektroanlage um ein breites Gebiet handelt, das noch dazu stark im Wachstum und Wandel begriffen ist, machen wir dazu einen Doppelbeitrag.

In diesem ersten Teil geht es darum, bei der Elektroinstallation konsequent die gegenwärtigen, aber auch absehbaren Interessen und Bedürfnisse zu bedenken. Im zweiten Abschnitt gehen wir dann in die Praxis und zeigen beispielhaft auf, welche Arten von Elektrorohren wie verbaut werden. Ein Hinweis noch: Wie Sie sich mithilfe von smarten Technologien eine Wohlfühl-und Sicherheits-Infrastruktur in Ihrem neuen Zuhause schaffen, können Sie in unserem Beitrag „Wenn das Haus mitdenkt und -lenkt“ nachlesen.

 

Die besten Tipps

Unser bereits vielfach strapaziertes Credo einer intelligenten Planung gilt für den Elektrobereich umso mehr: Denn nur mit durchdachten Gesamtpaketen tragen die gewählten Lösungen entscheidend zur späteren Lebensqualität bei. Daher sollten in einem guten Plan neben der Ausführung der Arbeiten und der Verteilung der Anschlüsse in den einzelnen Räumen auch das künftige Nutzerverhalten und die nachhaltige Wartung inkludiert sein.

Da es sich beim Themenkreis Elektrik, Elektronik und Elektrotechnik um boomende Branchen handelt, die noch dazu stark miteinander verwoben sind, findet sich im Netz auch jede Menge an Informationen. Worin sich alle Expertinnen und Experten einig sind, ist die generalstabsmäßige Konzeption. So lautet etwa bei Smart Home Systeme der 1. von „6 Tipps zur richtigen Elektroplanung“: „Zur optimalen Planung der elektrischen Anlage dient eine Kopie des Grundrisses vom Haus als Vorlage. Optimal wäre natürlich, wenn Sie sich schon Gedanken über die mögliche Einrichtung gemacht haben, denn die Möblierung eines Hauses ist die Grundlage für die Anordnung der Steckdosen, Lampen und Schalter.“ Die weiteren 5 Tipps sind ebenfalls sehr lehrreich.

 

Vom Internet bis Lichtschalter

Eine super Übersicht erhalten Sie auch auf der Seite unseres Schwesternblogs massivwerthaus.at. Im Artikel „Elektroplanung: Ein kleiner Ratgeber von der Steckdose bis zum Licht“ erfahren Sie wesentliche Details zu vielen relevanten Fragen: Was muss ich bei Telefon-, Internet- und TV-Anschlüssen beachten? Wie und wo platziere ich Temperaturregler? Welche smarten Lösungen wähle ich für Beschattung, Alarmanlage, Außenlicht? Und natürlich die Frage, wie viele Steckdosen und Lichtschalter tatsächlich nötig sind?

Ebenfalls ein sehr feiner Einstieg in die Thematik findet sich bei bautipps.de. Dort werden 12 Tipps zur Elektroinstallation gegeben. So wird u. a. sehr anschaulich erklärt, warum Sie ihr Haus unbedingt so smarthome-ready wie möglich gestalten sollten. Dazu zählt etwa auch eine zentrale Medien-Verteilstelle im Technikraum, wo die Leitungen für TV und Telefon liegen und die Daten ankommen. Mithilfe eines Routers werden die Daten hier verarbeitet und dann sternförmig weitergeleitet. Der nachträgliche Einbau solcher Vernetzungssysteme ist nämlich nicht nur mühsam und aufwändig, sondern hinterlässt auch optisch meist Spuren. Das gilt übrigens für Lichtschalter und Steckdosen genauso.

Im nächsten Beitrag erzählen wir Ihnen dann anhand praktischer Beispiele, dass Sie schon bei der Wahl der Elektrorohre exakt hinschauen sollten.

 

Mehr zum Thema

Wenn das Haus mitdenkt und -lenkt

Smart Home Systeme: „6 Tipps zur richtigen Elektroplanung“

massivwerthaus.at: „Elektroplanung: Ein kleiner Ratgeber von der Steckdose bis zum Licht

bautipps.de: Elektroinstallation – 12 Tipps

Effektiv Bauen mit der richtigen Planung

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.